Allgemein

Veröffentlicht am

Bürgermeister Kreissl soll sich zu seinem Alkoholunfall endlich öffentlich erklären

Die Grünen fordern Bürgermeister Kreissl auf, in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung am 12.9.2019 endlich öffentlich zu seinem unter erheblichem Alkoholeinfluss Anfang April verursachten Autounfall Stellung zu nehmen und sich zu entschuldigen. Leider hat Herr Kreissl dies nicht bereits früher von sich aus getan und es vorgezogen, beispielsweise auf Presseanfragen nur ausweichend zu reagieren.
„Nachdem Bürgermeister Kreissl es versäumt hatte, sich in der Sitzung der Gemeindevertretung am 23. Mai zu seinem Unfall zu erklären, habe ich ihn in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 18. Juni darauf hingewiesen, dass durch diesen Unfall mit dem Dienstwagen keine Kosten für die Gemeinde entstehen dürfen und ihn aufgefordert, in der nächsten Gemeindevertretung am 27.6. eine öffentliche Erklärung zu seinem Unfall abzugeben“, so der Fraktionsvorsitzende Walter Sydow. „Darauf folgte lediglich eine Mail mit der pauschalen Erklärung, dass der Gemeinde durch den Verkehrsunfall kein finanzieller Schaden entstehe und er für alle Kosten aufkommen werde. Keine Spur einer persönlichen Stellungnahme oder gar einer Entschuldigung.“

Bereits ein Alkoholspiegel von 1,1 Promille führt zur „absoluten Fahruntüchtigkeit“. Dies  gilt umso mehr für 1,72 Promille, die bei diesem Unfall im Spiel waren. Unter einem solchen Alkoholeinfluss Auto zu fahren ist keine Privatsache, sondern eine leichtfertige, unverantwortliche Gefährdung von Menschenleben, unterstreichen die Grünen: „Eine eklatante Verantwortungslosigkeit und kein Kavaliersdelikt!“. Umso dringender ist es geboten, dass Bürgermeister Kreissl  zu seinem Fehlverhalten eine öffentliche Erklärung abgibt und sich endlich dafür entschuldigt. Die Grünen weisen Bürgermeister Kreissl darauf hin, dass unter anderem aufgrund dieses Unfalls und die fehlende Bereitschaft, sein Fehlverhalten einzugestehen, seine Eignung als Bürgermeister und damit auch als Chef des Ordnungsamtes in der Bevölkerung zunehmend angezweifelt wird.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Einladung für den 11.09.19, 19:30 Uhr

Der Ortsverband der GRÜNEN lädt herzlich zu einem Treffen am

Mittwoch, 11. September um 19.30 Uhr im Haus Hufnagel in Seeheim, Bergstr. 18 ein.

In den letzten Monaten haben sich auch bei uns im Ortsverband einige Menschen gemeldet, die sich für GRÜNE Politik interessieren und sich engagieren möchten. Der Abend soll eine Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen bieten. Außerdem möchten wir über die im Herbst anstehenden GRÜNEN Aktionen sprechen und Planungen treffen.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Repair Café in Seeheim geplant

Wir freuen uns über die Initiative von Holger Thiesing und Christoph Hartmann, in Seeheim-Jugenheim ein Repair Café zu eröffnen. Weitere Informationen erhaltet ihr am 29. August um 19:30 Uhr in den Räumen der Werkstatt Sonne (siehe Veranstaltungshinweis)

Weiterlesen »

Mut und Sachverstand für eine europäische Zukunft

„Kommt, wir bauen das neue Europa.“ Unter diesem Motto steht die Wahlkampagne von Bündnis 90/DIE GRÜNEN zur Europawahl am 26. Mai.


Ebenso berichten wir über die Situation des Radverkehrs in unser Gemeinde und was man hier optimieren könnte. Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Walter Sydow erhielt den Landesehrenbrief des Landes Hessen, Torsten Leveringhaus ist neu im Hessischen Landtag und das Fairtrade Zertifikat der Gemeinde Seeheim-Jugenheim wurde verlängert.

Weiterlesen »

Impressionen vom Fußballspiel International am 4. Mai

Fairplay mit dem Fairtrade-Fußball unter aktiver sportlicher Beteiligung der MdL Marcus Bocklet und Vanessa Gronemann, Grünen Freundinnen und Freunden, Alteingesessenen, Geflüchteten, Jungen und Alten und einem unerschütterten Publikum, das seine gute Laune bei jedem Wetter behielt.

Weiterlesen »

Samstag, 11. Mai, 15 Uhr: Ortsrundgang in Malchen

DIE GRÜNEN laden am Samstag, den 11. Mai wieder ein zum beliebten Ortsrundgang in Malchen „für Insider und Neuzugezogene“. Themen werden unter anderem die desolaten Fahrradständer an der Straßenbahnhaltestelle, der geplante Radweg an der L 3100 nach Eberstadt, die von der Gemeindeverwaltung in die Wege geleitete Kita-Nutzung des kleinen Saals der Bürgerhalle Malchen sowie die geplanten Kita-Container auf dem Sportplatzgelände sein. Außerdem geht es um den Zustand der Hainbuchenhecke entlang der Frankensteiner Straße sowie Naturschutzprojekte in und um Malchen. Start ist um 15 Uhr am Ortseingang gegenüber dem Restaurant „Mykonos“.

Weiterlesen »