Die grüne Stunde zur Bundestagswahl

An drei Montagabenden um 19.30 Uhr (26.07., 09.08., 23.08.) laden Bündnis 90/DIE GRÜNEN Seeheim-Jugenheims ein zu einem Stammtisch im Seeheimer Waldgarten. Bei hoffentlich schönem Wetter können Fragen zur Bundestagswahl, zum Wahlprogramm der GRÜNEN, zu politischen Themen gestellt, erörtert, diskutiert werden.

Global denken, lokal handeln: Veränderungen beginnen im Kleinen.

Die Unwetter der letzten Tage zeigen deutlich, dass die Klimakatastrophe da ist. Was können wir tun? Was muss die Politik tun – in Wiesbaden und vor allem in Berlin?

Lokale ehrenamtliche Politiker*innen möchten mit Bürger*innen aus Seeheim-Jugenheim ins Gespräch kommen und laden herzlich ein.

Bei Regen oder Sturm findet kein Stammtisch statt. Bitte die Homepage www.gruene-sj.de beachten!

Weiterlesen »

Wahlkampfauftakt mit prominenter Unterstützung

Wir sind mit einem Stand am Wochenmarkt in Seeheim am 3. Juli 2021 in den Bundestagswahlkampf vor Ort gestartet. Als Gast war unsere GRÜNE Direktkandidatin für den Bundestag, Daniela Wagner, vor Ort. Gemeinsam haben wir bei schönstem Frühsommerwetter Informationsmaterial verteilt und sind mit vielen Mitbürger*innen ins Gespräch gekommen. Natürlich kam das Gespräch auch häufig auf Annalena Baerbock und all die Vorwürfe, die ihr derzeit gemacht werden. Aber für uns ist das kein Anlass, den Kopf in den Sand zu stecken, denn wofür wir uns als GRÜNE gemeinsam einsetzen, ist viel wichtiger für die Zukunft unseres Landes und unseres Planeten als die Fehler, die man an jedem Kandidaten finden kann, wenn man nur gründlich genug sucht. Bis zum 26. September werden wir für unsere Vision eines nachhaltigen Umbaus unserer Wirtschaft und Gesellschaft werben und den Kontakt zu den Bürger*innen suchen.

Weiterlesen »

Wie geht es weiter mit unseren Wäldern?

Gruppe besichtigt den Wald

Das Thema Wald macht am Ortsrand nicht halt, deshalb vernetzen wir uns dafür mit unseren Nachbargemeinden. In Zeiten der Klimakrise funktionieren die alten Rezepte in der Waldwirtschaft nicht mehr und neue Ansätze und Ideen werden getestet. Darüber muss man sich austauschen und voneinander lernen. Langfristig brauchen wir Wälder, die resilient sind und dem Klimastress trotzen, aber auch weiter den nachwachsenden Rohstoff Holz liefern.

Am 3. Juli nahmen drei Vertreter*innen der GRÜNEN Seeheim-Jugenheim an einer Waldbegehung am Felsberg teil. Organisiert von den GRÜNEN Lautertal, zeigte und erläuterte der Bensheimer Revierförster dort einen Naturwaldbereich, der vollständig sich selbst überlassen ist, aber auch den Wirtschaftswald und derzeitige Maßnahmen zur Verjüngung und zur Überführung in einen altersdurchmischten Dauerwald.

Weiterlesen »

Pressemitteilung: Bundestagsabgeordnete Daniela Wagner zu Besuch am Infostand der Grünen am 3. Juli in Seeheim-Jugenheim

Mit einem prominenten Gast starten die GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim in den Bundestagswahlkampf. Daniela Wagner, Mitglied des Bundestages und Direktkandidatin in unserem Wahlkreis, ist am Samstag, den 03. Juli 2021, zu Gast in unserer Gemeinde. Am Rande des Wochenmarktes wird sie von 10 bis 12 Uhr zusammen mit Lokalpolitiker*innen mit den Bürger*innen ins Gespräch gehen, Fragen beantworten und über lokale wie bundespolitische Anliegen sprechen.

Daniela Wagner MdB Darmstadt Bündnis 90/Die Grünen

Als Sprecherin für Stadtentwicklung der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die GRÜNEN ist sie eine interessante Gesprächspartnerin für nachhaltige kommunale Entwicklung. Aber auch die GRÜNEN Lokalpolitiker*innen wollen nach der Corona-Pause wieder persönlich in Kontakt mit den Menschen hier in Seeheim-Jugenheim treten, über die politischen Vorhaben und Probleme sprechen und die Anliegen der Bürger*innen hören.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Landratskandidat Robert Ahrnt in Seeheim-Jugenheim

Im Rahmen seiner Kreistour besuchte Robert Ahrnt, Kandidat von Bündnis 90/DIE GRÜNEN für die Landratswahl am 30. Mai 2021, am 19. April unsere Gemeinde.

Tannenbergschule Seeheim
Maren Ewald, Katja Ebert, Torsten Leveringhaus, Robert Ahrnt und Walter Sydow (v.l.n.r) vor den Containern der Tannenbergschule Seeheim
Tannenbergschule Seeheim
Robert Ahrnt, Torsten Leveringhaus, Maren Ewald und Katja Ebert (v.l.n.r.) vor der Tannenbergschule Seeheim

Erste Station war die Tannenbergschule in Seeheim. Grund für den Besuch ist der bevorstehende Abriss dieser Betonschule der 70er-Jahre, die vor Ort zerkleinert und mit LKW abtransportiert wird. Am Rande des Schulgeländes ist schon eine Ersatzschule aus Blechcontainern entstanden. Dass es demnächst mit den Bauarbeiten los geht, konnte uns Robert als Schuldezernent des Kreises direkt berichten.
Der Abriss ist das erste Projekt, bei dem fünf Meter hohe Lärmschutzwände aufgebaut werden, damit die Situation an der Schule erträglich bleibt. Das neue Gebäude bringt neue Lernlandschaften – und Raum für eine zeitgemäße Pädagogik.

Seeheimer Düne
Maren Ewald, Walter Sydow, Robert Ahrnt und Katja Ebert (v.l.n.r.) an der Seeheimer Düne
Ried & Sand
Maren Ewald und Katja Ebert (v.l.n.r.) vor Erklärung zu Ried & Sand

Weiter ging es mit den Fahrrädern nach Westen, raus aus dem Ort, links in den Wald, am Reiterhof vorbei und in die offene Landschaft. Die Seeheimer Düne – das war auch Robert ein Begriff.
„Ried+Sand“ heißt das Projekt, welches der Vorgänger von Robert, Christel Fleischmann, mit der Unteren Naturschutzbehörde hier vor vielen Jahren umgesetzt hat und das regelmäßig beweidet wird. Hier werden die nährstoffarmen Böden wieder an die Oberfläche gebracht, um dem Artensterben vorzubeugen.

Am Ende wurde noch dem Schuldorf Bergstraße, der größten Schule des Kreises und die Schule mit dem größten Elterntaxiverkehr, ein Besuch abgestattet. Viele Menschen haben sich schon den Kopf zerbrochen, wie man das morgendliche Verkehrschaos verbessern kann – auch Robert ist als Schuldezernent ständig im Austausch mit den Beteiligten.
Am Ende bleibt die Erkenntnis: Es gibt eine gute Zufahrt von Süden. Die ist vielen Menschen jedoch zu weit und umständlich. Die größte Gefahr für Schulkinder geht daher morgens vor der Schule von Eltern aus, die ihre Kinder sicher zur Schule bringen wollen. Gesünder wäre Radfahren oder Laufen, auch für die Eltern.

Vielen Dank Robert für deinen Besuch und den Austausch und viel Erfolg am 30. Mai.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Start der 11. Legislaturperiode

Am 22. April 2021 fand die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung in der Jugenheimer Bürgerhalle statt. Wir stellen mit 13 Gemeindevertreter*innen die stärkste Fraktion und sind weiterhin mit drei Personen im Gemeindevorstand. Den Vorsitz der Gemeindevertretung hat Suse Bruer inne.

Mitglieder der Fraktion und des Gemeindevorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim
Unsere drei Mitglieder des Gemeindevorstandes mit der neuen Vorsitzenden der Gemeindevertretung

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Digitale Mitgliederversammlung am 14.04.2021



Liebe Mitglieder und Freund*innen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Seeheim-Jugenheim,

hiermit laden wir Dich/Sie herzlich zu unserer Mitgliederversammlung des Ortsverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Seeheim-Jugenheim am 14. April 2021 um 20 Uhr ein. Aufgrund der aktuellen Situation findet diese ausschließlich online statt: Konferenzraum.

Tagesordnung:

  • TOP 1: Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
  • TOP 2: Bericht des Vorstands
  • TOP 3: Wahl der Kandidat*innen für den Gemeindevorstand
  • TOP 4: Verschiedenes



Wir freuen uns über rege Teilnahme und verbleiben mit freundlichen Grüßen


Für den Ortsvorstand: Torsten Leveringhaus

Weiterlesen »

Mit Doppelspitze in neue Wahlperiode

Mit einer Doppelspitze gehen die GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim in die kommende Legislaturperiode der Gemeindevertretung. Der bisherige Fraktionsvorsitzende Walter Sydow bekommt Verstärkung von Katja Ebert, die nach einer Pause wieder in die Gemeindevertretung zurückkehrt. „Damit vereinen wir Kontinuität und Erneuerung in der kommunalen politischen Arbeit und die gewachsene Fraktion mit einigen neuen Mitgliedern bekommt ein starkes Führungsteam“, so die Sprecherin des Ortsverbandes Suse Bruer.

Dem weiteren Fraktionsvorstand gehören Maren Ewald, Torsten Leveringhaus und Sandra Diehm an.

Die Grünen wollen mit dem Rückenwind der Wähler*innen in der kommenden Legislaturperiode mit Selbstbewusstsein und neuen Gesichtern ihre Kernthemen in der Gemeinde vorantreiben. Sie planen neben neuen Initiativen weiterhin eine enge Kontrolle der Umsetzung bestehender Beschlüsse durch den Bürgermeister und den Gemeindevorstand. Ein Kernthema ist die aufmerksame und kritische Begleitung der Planung des neuen Bürgerzentrums in Seeheim.

„Wir sehen die gewachsene Zustimmung als Ansporn, weiterhin und hartnäckig den dringend notwendigen Ausbau der Kinderbetreuung und den konsequenten Klimaschutz einzufordern“ betonen Katja Ebert und Walter Sydow. Erfreulicherweise wachse dafür die Zustimmung in der Bevölkerung. Die Gemeinde muss nicht nur die Infrastruktur für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen sowie die Anbindung an den ÖPNV optimieren, sondern auch für die Bereiche Waldwirtschaft, Gewerbe und in allen öffentlichen Anlagen und Liegenschaften nachhaltige, klimaschonende und langfristig angelegte Konzepte für die Zukunft entwickeln. Wenn wir als Gemeinde schon immense Schulden für 50 Jahre für den Neubau der Sport- und Kulturhalle aufnehmen, sollten wir auch in anderen Bereichen in diesen Zeithorizonten denken und für unsere Kinder und Enkel vorsorgen.

Weiterlesen »