Allgemein

Veröffentlicht am

Flüchtlingspolitik – zur Situation von Asylsuchenden

 

Die GRÜNEN laden herzlich ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung mit
Omid Nouripour

MdB und außenpolitischer Sprecher von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN.

Freitag, den 9. Mai 2014 um 20 Uhr
im Haus Hufnagel, Bergstraße 20, Seeheim

Der Umgang Europas mit der Flüchtlingsproblematik ist einer der Schwerpunkte unseres Europawahlkampfes und unsere Gemeinde ist mit den Asylsuchenden im Balkhäuser Tal auch direkt vor Ort damit gefordert.

Weiterlesen »

Der Grünspecht im April 2014

Der Grünspecht, das Mitteilungsblattes unseres Ortsverbandes, informiert in dieser Ausgabe zu folgenden Themen:

  • Mehr GRÜN – für ein besseres Europa
  • Energiewende vorantreiben!
  • Sandstraße als Fahrradstraße?
  • Willkommen? Willkommen!
  • Fairblüfft
  • FFH-Gebiete in Seeheim-Jugenheim

Weiterlesen »

GRÜNE Seeheim-Jugenheim mit neu gewählten Ortsvorstand

Seeheim-Jugenheim, 09. April – Jung und Alt gemeinsam, so könnte man den am 09.04.2014 in der Ortsmitgliederversammlung einstimmig neu gewählten Ortsvorstand von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Seeheim-Jugenheim treffend beschreiben. Torsten Leveringhaus und Dr. Walter Sydow heißen die zwei neuen Sprecher des Ortsverbandes, in dem auch erstmals Mitglieder der Grünen Jugend vertreten sind.

Für Torsten Leveringhaus ist es die zweite Amtszeit im Ortsvorstand, Dr. Walter Sydow tritt die Nachfolge von Dorothea Ehm an, die leider nicht mehr zur Wahl angetreten ist.

Wiedergewählt wurde ebenfalls Sandra Leveringhaus, die weiterhin als Kassiererin für den Ortsvorstand tätig ist.

Mit David Gunkel (51) und den zwei Vertreterinnen der Grünen Jugend, Lili Bauer (18) und Katharina Schambach (19), wurden zudem das erste Mal Beisitzer*innen in den Ortsvorstand gewählt.

Der neue Ortsvorstand

„Mit nunmehr sechs Vorstandsmitgliedern haben wir eine Größe, die es uns einerseits erlaubt, anstehende Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, auf der anderen Seite aber noch eine schnelle Entscheidungsfindung möglich macht“ so Torsten Leveringhaus. „Besonders freut es mich, dass wir für die Mitarbeit im Ortsvorstand auch junge Leute gewinnen konnten und somit nicht nur Politik für, sondern vor allem mit jungen Menschen machen können. Für die jahrelange, erfolgreiche Arbeit als Sprecherin des Ortsverbandes möchte ich im Namen des Vorstandes Dorothea Ehm recht herzlich danken.“

Mit dem anstehenden Europawahlkampf startet der neu gewählte Ortsvorstand sofort seine Arbeit. So veranstaltete der Ortsverband am Samstag den 12.04.2014 zum ersten Mal eine Plakatklebeaktion. Bei bestem Wetter fiel somit der Startschuss zum Wahlkampf, der seinen Höhepunkt in einer Veranstaltung zum Thema Flüchtlingspolitik haben wird.

Am 09. Mal 2014 kommt Omid Nouripour, Bundestagsabgeordneter der Grünen aus Frankfurt am Main und außenpolitischer Sprecher, und spricht ab 20 Uhr im Haus Hufnagel zur Situation von Flüchtlingen in Europa. „Der Umgang Europas mit der Flüchtlingsproblematik ist einer der Schwerpunkte unseres Europawahlkampfes und mit den Asylsuchenden im Balkhäuser Tal sind wir auch vor Ort direkt damit befasst“ so Walter Sydow.

Für Fragen und Diskussionen stehen die Seeheimer Grünen im Europawahlkampf selbstverständlich sowohl in Seeheim als auch in Jugenheim wie gewohnt an den Wahlständen zur Verfügung. Die Termine hierfür sind der 10., 17. und 24. Mai 2014.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

GRÜNE haben offene Fragen zum Leitsystem

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Seeheim-Jugenheim hat noch einige ungeklärte Fragen zum „Leitsystem“, die vor einer endgültigen Beschlussfassung beantwortet werden sollten. Deshalb haben die GRÜNEN einen Antrag in die Gemeindevertretung eingebracht und begrüßen die Entscheidung der Gemeindevertretung nicht vorschnell bereits im Haushalt für das Jahr 2014 Geld für ein Leitsystem bereit zu stellen.

„Ein strukturiertes und nach einem einheitlichen Bild gestaltetes Leitsystem ist in Seeheim-Jugenheim nicht vorhanden“, so die Fraktionsvorsitzende Claudia Schlipf-Traup. Hinweisschilder auf örtliche Sehenswürdigkeiten, auf kommunale und kulturelle Einrichtungen, sowie Gewerbebetriebe, Hotels oder Gaststätten sind sehr unterschiedlich gestaltet. Darüber hinaus sind sie teilweise in einem veralteten und unansehnlichen Zustand. Die Gewerbevereine von Seeheim und Jugenheim haben außerdem die Umsetzung des Leitsystems als wichtigste Maßnahme der Standortentwicklung priorisiert.

„Die im September 2013 vorgestellte Planung mit einem Kostenvolumen von ca. 110 000 Euro ist allerdings zurzeit allein durch die Gemeinde aufgrund der defizitären Haushaltslage und der vielen Pflichtaufgaben nicht finanzierbar. Ein Leitsystem stellt nach den Kriterien der Aufsichtsbehörden eine freiwillige Leistung der Kommune dar“, so Schlipf-Traup weiter. Die GRÜNEN haben deshalb beantragt, dass der Gemeindevorstand einen Finanzierungs- und Umsetzungsplan vorlegen soll. Darin soll dargelegt werden, ob und in welcher Höhe sich z.B. Einzelhandel, Gewerbebetriebe, Gastronomie, aber auch Vereine und kirchliche Einrichtungen an der Finanzierung beteiligen könnten. Des Weiteren sollte überlegt werden, ob die Umsetzung in Teilabschnitten erfolgen könnte.

Forderung der GRÜNEN ist es, dass sorgfältig geprüft wird, wie dieses Projekt umgesetzt werden kann, ohne die Gemeindekasse angesichts der schlechten Haushaltslage unvertretbar zu belasten.

Weiterlesen »

Internationaler Frauentag 2014

Der Ortsverband und die Mitglieder in Gemeindevertretung und -vorstand von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim wünschen alles Gute zum internationalen Frauentag. ITF2014_Logo_RGB Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit, mehr Frauen in Führungspositionen und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – dies sind nur drei von vielen Forderungen, für die der jährliche internationale Frauentag am 8. März steht und die auch wir verfolgen.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Gemeinsame Erklärung der Gemeindevertretung zu den Stolpersteinwürfen ins Seeheim-Jugenheimer Rathaus

Die Gemeindevertretung Seeheim-Jugenheim verurteilt aufs Schärfste, dass in der Nacht auf den zum zweiten Mal Stolpersteine, die in Nachbarorten gestohlen wurden, in Fenster des Seeheim-Jugenheimer Rathauses geworfen wurden. Die Gemeindevertretung wird sich durch diese schändlichen Taten nicht davon abhalten lassen, weiterhin den gemeinsam beschlossenen Weg zur Aufarbeitung der schrecklichen Geschichte der jüdischen und anderer Opfer der Nazi-Gewaltherrschaft und zur ständigen Erinnerung an die Gräueltaten zu gehen. Die jüngsten Taten unterstreichen, wie wichtig diese Aufarbeitung auch weiterhin ist. Wir, die Gemeindevertreter Seeheim-Jugenheims, werden alles dafür tun, dass rechtsradikales Gedankengut in Seeheim-Jugenheim keinen Nährboden findet. So soll es nach unserem Willen in Seeheim-Jugenheim weiterhin Ausstellungen, Veranstaltungen und die Verlegung von Stolpersteinen geben, um die Erinnerung – insbesondere für junge Menschen – wach zu halten. Wir setzen dabei auch auf die engagierte Teilnahme der Bevölkerung. Wir danken allen, die uns auf diesen Weg begleiten und sichern dem Runden Tisch „Wider das Vergessen“ unsere weitere Unterstützung zu. Besonderen Dank und Anerkennung sprechen wir aktuell der Schülervertretung des Schuldorfs Bergstraße aus, die als Reaktion auf die Steinwürfe in Rathausfenster im November des vergangenen Jahres spontan eine Lichterkette in Jugenheim organisierte. Sehr viele Menschen jeden Alters folgten dem Aufruf und setzten so ein deutliches Zeichen gegen die Untaten und für ein würdiges und dauerhaftes Gedenken an die Nazi-Opfer. gez.: Claudia Schlipf-Traup (Vorsitzende Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) gez.: Hannjo Nawrath (Vorsitzender CDU-Fraktion) gez.: Ralph Konrad (Vorsitzender FDP-Fraktion) gez.: Wolfgang Weber (Vorsitzender SPD-Fraktion)

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Gemeinsame Aktion der Gemeindevertretung Seeheim-Jugenheim und des Schuldorf Bergstraße

Unter dem Motto „Lichtermeer und Banner Bunt gegen Rechts“ veranstaltet die Gemeindevertretung Seeheim-Jugenheim zusammen mit dem Schuldorf Bergstraße eine Aktion am Rathaus Seeheim. Anlass dafür sind die wiederholten Würfe von Stolpersteinen in das Seeheimer Rathaus. Die Aktion startet am 27. Februar um 17 Uhr auf dem Vorplatz des Rathauses Seeheim, Schulstraße 12. Es besteht die Möglichkeit, auf einem acht mal vier Meter großen Banner ein persönliches Statement unter dem Motto „Bunt gegen Rechts“ zu geben. Um 18 Uhr wird dieses Banner dann am Rathaus angebracht. Parallel startet die Aktion Lichtermeer mit dem Aufstellen bzw. Halten von mitgebrachten Lichtern , Kerzen etc. auf dem Rathausplatz. In der anschließenden Sitzung der Gemeindevertretung, die um 20 Uhr im Feuerwehrstützpunkt Seeheim, Philipp-März-Straße 30, stattfindet, wird eine interfraktionelle Erklärung aus Anlass der Stolpersteinwürfe verlesen und anschließend abgestimmt.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Weihnachtsgrüße

Der Ortsverband Seeheim-Jugenheim von Bündnis 90/DIE GRÜNEN wünscht allen eine fröhliche, friedliche und erholsame Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Weihnachtskarte-2013

Weiterlesen »

Einladung zur Weihnachtsfeier

Liebe Mitarbeiter*innen und Interessent*innen der GRÜNEN Seeheim-Jugenheim, der Ortsverband lädt Dich/Sie herzlich zu unserer Weihnachtsfeier ein: Wann: Montag, 16.12.2013 um 19:30 Uhr Wo: Restaurant Pulcinella, Darmstädter Straße 36, Seeheim Gemeinsam wollen wir mit Euch in gemütlicher Runde das Jahr ausklingen und Revue passieren lassen. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste. Über eine vorherige Zusage an torsten.leveringhaus@gruene-seeheim-jugenheim.de wären wir zur besseren Planung dankbar. Vorweihnachtliche Grüße Der Ortsvorstand

Weiterlesen »

Veröffentlicht am

Tage des Passivhauses auch mit Häusern in Seeheim-Jugenheim

Kostengünstig, Nachhaltig, Behaglich: Passivhaus
Wie kann man behaglich wohnen und gleichzeitig die Energiewende unterstützen? Diese Frage ist für die Familien Sariri, Geber und Krick schon beantwortet. Sie bewohnen sogenannte Passivhäuser, die wenig Energie verbrauchen und fast ohne Heizung auskommen. Von ihren neuen Häusern sind sie so begeistert, dass sie am Samstag 08.11. und Sonntag 09.11 anlässlich der Internationalen Tage des Passivhauses ihre Türen öffnen und Interessierten einen Einblick in ihr behagliches Zuhause geben. Auf die Frage, was es denn bedeute in einem Passivhaus zu leben, antwortet Benjamin Krick, Mitarbeiter des Passivhaus Institutes Darmstadt und Passivhausexperte der GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim mit einer kleinen Geschichte: „Über Ostern waren meine Eltern verreist und hatten die Heizung ausgeschaltet. Ich hatte die Aufgabe, die Blumen zu gießen und warf bei dieser Gelegenheit einen Blick aufs Thermometer: 13°C. Zurück in meinem Passivhaus nebenan der Kontrollblick: 23°C natürlich auch ohne Heizung. Also erstmal Pulli ausziehen“. „Passivhäuser“, erläutert Claudia Schlipf-Traup, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim, „kosten zwar etwas mehr beim Bau, sparen dafür aber im Betrieb so viel Energie ein, dass sich diese Mehrinvestition schon bald rechnet. Wegen des geringen Energiebedarfes sind diese Häuser nachhaltig und ein wichtiger Baustein für die Energiewende. Und die Bewohner fühlen sich wohl. Lebensqualität steigern und Klima und Umwelt schützen. Dass dies kein Wiederspruch ist, beweisen über 50.000 Passivhäuser weltweit eindrucksvoll.“ Folgende Passivhäuser in Seeheim-Jugenheim öffnen am Samstag 08.11. und Sonntag 09.11. ihre Türen: Familie Sariri, Ringstraße 26, Malchen: Samstag und Sonntag, 15:00 – 17:00 Uhr Familie Geber, Waldstraße 33, Seeheim, Samstag und Sonntag, 14:00 – 18:00 Uhr. Am Samstag gibt es ab 15:00 Uhr eine kleine Vortragsveranstaltung mit den Hausherren Wolfgang Geber und Dr. Benjamin Krick, der auch Passivhausexperte ist. Benjamin Krick, Friederich-Ebert-Str. 76, Seeheim: Sonntag, 14:00 – 17:00 Uhr Weitere Informationen: www.passivhausprojekte.de

Weiterlesen »