Pressemitteilungen

Unsere bisherigen Pressemitteilungen:

 
Datum
Thema
Für vollständigen Text bitte anklicken
Auszüge der Pressemitteilungen
18.12.2012
Pressemitteilung der GRÜNEN Seeheim-Jugenheim zur Frage des Beitritts zum Zweckverband „NGA“

„Für Seeheim-Jugenheim bringt eine Beteiligung am Breitbandprojekt eher geringe Vorteile, andererseits haben wir aber ein erhebliches finanzielles Risiko zu tragen“ wägt Torsten Schulz, stellvertretende Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN ab, „deshalb werden wir dem Beitritt zum NGA-Zweckverband des Landkreises mehrheitlich nicht zustimmen“. Man müsse damit rechnen, mit dem Eintritt in den Zweckverband der Gemeinde für einen langen Zeitraum erhebliche Kosten aufzubürden. Die Verwaltung hat errechnet, dass im Falle einer Verbandsumlage gemäß dem Anteil am Gesamtrisiko des Verbandes von 6,03% in den Betriebsjahren 2 bis 7 jährlich zwischen 100.000 und 150.000 €, danach zwischen 30.000 und 80.000 € bis zum 18. Betriebsjahr von der Gemeinde zu leisten seien. Dies sind Größenordnungen, die mit den Konsolidierungszielen der Gemeinde nicht vereinbar und auch nicht verantwortbar sind.

20.11.2012
GRÜNE wollen intensivere Zusammenarbeit mit dem Geopark

Die GRÜNEN wollen, dass die Bevölkerung vor Ort über die Bedeutung und die Aufgaben des Geoparks besser informiert wird und haben deshalb beantragt, dass die Gemeinde Vertreter des Geoparks zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung einladen solle. „Die Potenziale, die der Geopark zur Förderung des Tourismus, der Naherholung und der Umweltbildung in der Gemeinde bietet, werden bisher zu wenig ausgeschöpft“, erklärt Wolfgang Sonntag, „deshalb möchten wir zudem, dass der Gemeindevorstand die Zusammenarbeit mit dem Geopark verbessert.“

13.11.2012
Grüne stellen Fragen zur Situation der Obdachlosen in der Gemeinde

Die GRÜNEN wollen wissen, wie die Obdachlosen in der Gemeinde untergebracht werden, ob es getrennte Unterkünfte für Frauen und Männer gibt und wie dies bei Kindern aussieht. Wie viele Obdachlose leben in der Regel in Seeheim-Jugenheim und welche Kosten entstehen der Gemeinde dadurch? Neben der Unterbringung ist nach Ansicht der GRÜNEN wichtig, dass die Obdachlosen Unterstützung erhalten, den Alltag zu bewältigen und möglichst wieder aus der Obdachlosigkeit heraus zu kommen. …

05.11.2012
Plakette des Deutschen Solarpreis 2012 für Einfamilienhaus in Seeheim

In der Stadthalle von Wuppertal wurde am 27. Oktober 2012 durch Eurosolar der deutsche Solarpreis sowie Plaketten in verschiedenen Kategorien verliehen. “Wir gratulieren der Familie Marc aus Seeheim und dem Darmstädter Büro ee-conzept zum Erhalt einer Plakette des Deutschen Solarpreises 2012″, freut sich Claudia Schlipf-Traup, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim. …

28.10.2012
Filmabend mit „Let’s make money“ und anschließender Diskussion

In welchem Teil der Welt wird das Geld investiert? Fließt das eigene Geld in die Finanzierung von Waffenfirmen oder Kinderarbeit? Zu diesem Thema laden BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN in Seeheim-Jugenheim zu einem Themenabend ins Haus Hufnagel ein. Am 14.11. ab 19:30 Uhr wird der Film „Let’s make money“ aufgeführt, im Anschluss ist Zeit und Raum für Diskussionen. …

27.10.2012
Daniela Wagner als GRÜNE Direktkandidatin für den Wahlkreis 186 nominiert

Mit großer Mehrheit nominierte die Wahlkreisversammlung die Darmstädter Bundestagsabgeordnete Daniela Wagner erneut als Direktkandidatin des Wahlkreises 186 für die Bundestagwahl 2013. … möglichen Regierungswechsel im nächsten Jahr ein. … Besonders hervor hob Wagner die Themen Energieeffizienz, Mobilitätspolitik, nachhaltige Landwirtschaft und soziale Gerechtigkeit, … Wohnung- und Mietenpolitik, energetische Gebäudesanierung und Stadtentwicklung, … schwere Versäumnisse bei der schwarz-gelben Koalition in Berlin, die es unter einer rot-grünen Regierung anzugehen gilt. …

14.10.2012
Fahrradklima-Test des ADFC: Wie wohl fühlen sich die Radfahrer in unserer Gemeinde?

Die GRÜNEN Seeheim-Jugenheim rufen auf, am derzeit laufenden Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club ADFC teilzunehmen, so die Fraktionsvorsitzende Claudia Schlipf-Traup. Mithilfe von 27 Fragen in fünf Kategorien können Radfahrerinnen und Radfahrer die Fahrradfreundlichkeit ihrer Wohnorte bewerten. Die Umfrage läuft ursprünglich bis zum 31. Oktober und wurde verlängert bis zum 30. November 2012. Sie ist im Internet unter www.fahrradklima-test.de zu finden. Die Ergebnisse …

20.08.2012
Bauaushub für Artenschutz und biologische Vielfalt nutzen

„Die in der Gemeinde anzutreffenden kalkhaltigen Flugsande stellen eine geologische Seltenheit dar. In der Folge können sich darauf auch seltene Pflanzen- und Tierarten entwickeln und die Gemeinde trägt so eine besondere Verantwortung im Hinblick auf den Artenschutz und die biologische Vielfalt“, erläutert Christa Bauer, Dipl. Biologin und Mitglied der Fraktion Bündnis90/Die Grünen.

15.08.2012
Die Grünen laden am 1. September zum Besuch der Gedenkstätte KZ Osthofen ein

Das Konzentrationslager hat für Seeheim-Jugenheim und die Bergstraße eine besondere Bedeutung. Viele der dort Inhaftierten kamen aus dem Gebiet der Bergstraße, auch aus Seeheim und Jugenheim. Eines der Opfer war Odin Greiner, Sohn des Jugenheimer Künstlers, Predigers und Kommunisten Daniel Greiner. Andere Inhaftierte aus unserem heutigen Gemeindegebiet waren Adam Hechler, Philip Johann Eisinger, Heinrich Schaaf III und Heinrich Mütz. Über deren Geschichte wird in der Dokumentation „Opfer des Nationalsozialismus aus Seeheim-Jugenheim“, die von der Gemeinde im Frühjahr 2012 herausgegeben wurde, berichtet.

09.08.2012
Die Grünen freuen sich auf Start des „Stadtradelns“

Die Aktion „Stadtradeln“ wird zum ersten Mal in Seeheim-Jugenheim durchgeführt. An dieser vom Klima-Bündnis organisierten Kampagne können sich Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland beteiligen. Den Anstoß in Seeheim-Jugenheim hat die Fraktion Bündnis90/Die Grünen mit einem Antrag in der Gemeindevertretung gegeben.

06.08.2012
GRÜNE wollen Bebauungsplan „Nördlich Notisweg“ vorläufig nicht weiter verfolgen

„Nach Ansicht der GRÜNEN wäre es unverantwortlich, wie geplant am 23.08.2012 in der Gemeindevertretung den Bebauungsplan zu verabschieden“, begründet Claudia Schlipf-Traup, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, die Initiative, „wir haben bisher völlig unzureichende Informationen zur Begründung dieser Zahlungsverpflichtung. Der Bürgermeister hat bis heute keine Antwort auf eine Reihe von Fragen gegeben, die wir ihm am 01.Juli zu der Angelegenheit gestellt haben.“

11.06.2012
GRÜNE fordern: Aktionsprogramm für Klimaschutz in die Tat umsetzen

„Diesem Plan müssen nun ganz konkrete Umsetzungsbeschlüsse folgen, entsprechende Vorschläge dazu hätten wir vom Gemeindevorstand gewünscht“, fordert Wolfgang Sonntag, Vorsitzender des Umweltausschusses und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN. „Mit einem Ergänzungsantrag wollen wir sicherstellen, dass nun konkrete Taten folgen und die Maßnahmenvorschläge nicht in der Schublade verschwinden.“ Beispielsweise fordern die GRÜNEN, dass bei der Neuausschreibung des Stromliefervertrag nur Angebote für den Bezug von zertifiziertem Ökostrom eingeholt werden. Ferner sollen die energiefressenden elektronischen Geräte in den kommunalen Liegenschaften stufenweise ausgetauscht werden.

28.05.2012
Fotovoltaik im Bereich der Regenrückhaltebecken prüfen

Um die Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien möglichst dezentral auszubauen und somit die Energiewende umzusetzen … dass die Gemeinde prüft, ob im Bereich der Regenrückhaltebecken westlich von Malchen und südlich von Jugenheim Fotovoltaikanlagen installiert werden können … Prüfung soll die technischen, wirtschaftlichen und naturschutzrechtlichen Aspekte erfassen … Bevölkerung so weit wie möglich in den Prozess eingebunden … auch im Hinblick auf eine finanzielle Beteiligung geprüft werden.

08.05.2012
Gerhard Etzold-Jordan zieht sich aus Gemeindevorstand zurück

Gerhard Etzold-Jordan war seit 1989 für die GRÜNEN als ehrenamtlicher Beigeordneter im Gemeindevorstand von Seeheim-Jugenheim aktiv, eine Unterbrechung gab es lediglich von 1997 bis 2001. Zum 30. April 2012 hat der 66-jährige, selbst von den Folgen einer Kinderlähmung betroffen, nach 23 Jahren aus gesundheitlichen Gründen dieses Mandat niedergelegt. „Er war ein unermüdlicher Streiter für soziale Gerechtigkeit und ganz besonders für die Gleichbehandlung von Behinderten und Nichtbehinderten. Wir GRÜNEN sind Gerhard Etzold-Jordan für sein langjähriges und außerordentlich kompetentes Engagement unglaublich dankbar“, stellt Claudia Schlipf-Traup, Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fest.

20.03.2012
Homepage soll über Radrouten informieren

Das Fahrrad ist ein umweltfreundliches Verkehrsmittel. (…) Zudem ist es gesundheitsfördernd und gewinnt im Bereich Tourismus einen immer größeren Stellenwert. Die GRÜNEN Seeheim-Jugenheim haben deshalb beantragt, dass die Gemeinde auf ihrer Homepage (…) Informationen zu „Fahrradrouten“ einstellt. Alle ausgewiesenen Radrouten, die durch die Gemeinde Seeheim-Jugenheim führen oder von der Gemeinde aus schnell erreichbar sind, sollen dabei mit den wichtigsten Informationen (…) aufgelistet werden.

19.03.2012
Kommunen für biologische Vielfalt

Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ – Die biologische Vielfalt, d.h. die Vielfalt der Arten und der Ökosysteme, ist weltweit bedroht. (…) Mit dem Beitritt zum Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ soll erreicht werden, dass die Gemeinde ihre Kräfte zum Erhalt der biologischen Vielfalt mit anderen Kommunen bündeln und vernetzen kann. (…) Unterstützt wird der Verein durch die Deutsche Umwelthilfe und das Bundesamt für Naturschutz sowie das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Kommunen für biologische Vielfalt

05.03.2012
Rundweg im Schlosspark Seeheim wieder herstellen

Vorhaben- und Erschließungsplan zum Seeheimer Schloss (…) „Geschäftsgrundlage“, dass einerseits die Gemeinde dem Investor zehn wertvolle Bauplätze im Schlosspark zugesteht und andererseits der Investor das Schloss Seeheim sanieren und der Park für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben soll. Dazu gehöre selbstverständlich auch der gewohnte Rundweg durch den Schlosspark, der oben am Schloss vorbei führe (…)