Ortsverband

Familienfest – 35 Jahre Grüne Seeheim-Jugenheim

 

Einladung zum Familienfest Sonntag, 28. Februar 2016 ab 14.30 Uhr

35 Jahre GRÜNE in Seeheim-Jugenheim

Seit 35 Jahren gibt es in Seeheim-Jugenheim die Partei Die GRÜNEN bzw. Bündnis 90/Die GRÜNEN. Seit der letzten Kommunalwahl 2011 sind die GRÜNEN die stärkste Fraktion in der Gemeindevertretung.
Um diesen Geburtstag zu feiern, lädt der Ortsverband Bündnis 90/Die GRÜNEN alle Interessierten am Sonntag, 28. Februar 2016, herzlich zu einem Familienfest in das Haus Hufnagel nach Seeheim ein. Bei Kuchen und Fairtrade-Kaffee und –Tee haben Sie die Gelegenheit, die GRÜNEN Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 6. März kennenzulernen.

Für die Kinder bietet eine Geopark-Rangerin naturpädagogische Mitmach-Aktionen an. Für die Erwachsenen steht sie auch gerne für Fragen zu den Angeboten der Geo-Naturparks zur Verfügung.

Unterdessen sorgt die Gruppe Fourways für musikalische Begleitung des Nachmittages. Die vierköpfige Gruppe aus Pfungstadt, Seeheim-Jugenheim und Bürstadt covert unterschiedlichste Musik aus Folk, Blues bis Rock mit vorwiegend akustischen Instrumenten (Gitarre/Percussion/Gesang). Sie findet jedoch ihren Ursprung in der legendären Doppel-LP „Four Way Street“ von Crosby, Stills, Nash and Young.

Der Ortsverband freut sich darauf, ab 14.30 Uhr viele Familien und Bürger*innen begrüßen zu dürfen.

Weiterlesen »

Keine Zuständigkeit bei Umweltgiften?

Liebe Kolleginnen und Kollegen von der CDU – was war das denn?

In der letzten Sitzung der Gemeindevertretung mussten Sie sich entscheiden, ob Sie unserem Antrag zustimmen, die Gemeindeverwaltung – und nach Möglichkeit auch unsere ortsansässigen Bürger*innen und Landwirt*innen – mögen bitte in Zukunft auf den Einsatz des Pestizids Glyphosat verzichten. In der vorbereitenden Sitzung des Umweltausschusses waren Sie darüber uneins, schon deshalb waren wir gespannt auf Ihr Verhalten in der Gemeindevertretung. Dass dies dann so schwach ausfallen würde, hätten wir allerdings nicht gedacht. Dabei fingen Sie gut an: in dem für diese Thematik gewohnt schnöseligen Ton werteten Sie unseren Antrag als Teil einer „Hetzkampagne der GRÜNEN gegen die industrielle Landwirtschaft“ ab. Und dann? Erklärten Sie sich kleinlaut für in der Sache nicht kompetent und verweigerten die Teilnahme an der Abstimmung. Kein Ja, kein Nein, nicht mal eine Enthaltung.

Liebe Kolleginnen und Kollegen: wie kläglich! Hatten Sie wirklich keine Meinung, oder bloß keine Lust, sich eine zu bilden? Aber das wäre Ihr Job gewesen. Dafür sind Sie mal gewählt worden. Und nicht wenige von Ihnen wollen auch wieder gewählt werden. Stattdessen reden Sie sich damit heraus, diese Frage fachlich nicht entscheiden zu können. Nur sehen Sie: darum ging es ja gar nicht. Es geht ja bei politischen Entscheidungen nicht um richtig oder falsch. Sondern immer darum, welche Interessen man vertritt bzw. durchsetzen möchte. Müssen wir aus Ihrem Verhalten jetzt folgern, dass Sie keine Interessen vertreten wollen? Oder dass Sie einfach manche dieser Interessen nicht öffentlich benennen wollen? War es Ihnen einfach unangenehm, sagen zu müssen: „Auch wenn das Zeug vielleicht krebserregend ist oder langfristig die Äcker ruiniert: uns ist der kurzfristig höhere Ertrag wichtiger!“ Kommt auch bei ihrer Wählerschaft nicht gut an? Klingt irgendwie kurzsichtig? Oder sogar etwas gewissenlos? Dann sollten sie sich vielleicht überlegen, ob das wirklich die Interessen sind, die Sie vertreten möchten.

Weiterlesen »

Mit viel neuer Energie in den Kommunalwahlkampf

Mit 25 Kandidatinnen und Kandidaten treten Bündnis 90/DIE GRÜNEN bei der Wahl zur Gemeindevertretung am 06. März 2015 an.

„Mit einem ausgewogenen Team aus erfahrenen und neuen Kräften wollen wir Seeheim-Jugenheim auch in den nächsten fünf Jahren aktiv mitgestalten,“ so Torsten Leveringhaus, Ortsverbandssprecher der Grünen.

Angeführt wird die Liste von Suse Bruer und Torsten Leveringhaus. Beide machten in ihrer Vorstellung klar, dass man trotz der finanziellen Situation Möglichkeiten finden muss, Seeheim-Jugenheim als attraktiven Ort zum Leben für alle Generationen und Nationalitäten nachhaltig im Einklang mit der Natur zu entwickeln.

Spitzenduo

Weiterlesen »

Einladung zur Ortsmitgliederversammlung am 11. November 2015

Wir laden alle Mitglieder und Interessierte herzlich zu unserer satzungsgemäßen Ortsmitgliederversammlung (OMV) ein. Diese findet am Mittwoch, dem 11. November, um 20 Uhr im Haus Hufnagel, Bergstraße 20, statt.

Neben den satzungsgemäßen Berichten und der Entlastung des Vorstandes wird auch über die Kandidat*innenliste zur Kommunalwahl am 06.März 2016 abgestimmt. Folgende Tagesordnung schlagen wir vor:

  1. Begrüßung
  2. Formalia
  3. Aufstellung eines Wahlvorschlages für die Wahl zur Gemeindevertretung
    • kurze Vorstellung der Bewerber*innen
    • Abstimmung über den Wahlvorschlag
  4. Aufstellung von Wahlvorschlägen für die Wahlen zu den Ortsbeiräten
  5. Wahlkampfgestaltung (Wahlprogramm, Aktionen…)
  6. Bericht des Vorstandes
  7. Kassenbericht
  8. Bericht der Kassenprüfung
    • Entlastung des Vorstand
  9. Verschiedenes

Wir freuen uns über rege Teilnahme und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Für den Ortsvorstand: Torsten Leveringhaus

Weiterlesen »

Kostengünstig, Nachhaltig, Behaglich: Passivhaus

In den Häusern der Familien Sariri-Baffia, Krick und Geber in der Gemeinde Seeheim-Jugenheim ist die Energiewende bereits Realität: Etwa 90 Prozent der Heizwärme werden gegenüber herkömmlichen Gebäuden eingespart – und das bei deutlich erhöhtem Komfort. Wie das funktioniert, kann am 14. und 15. November jeder selbst sehen und erleben. Die Familien öffnen im Rahmen der Internationalen Tage des Passivhauses ihre Türen und geben Interessierten einen Einblick in ihr behagliches Zuhause.

Passivhaustage

Weiterlesen »

Stadtradeln und Fahrradstraße statt Autofahren jetzt

Die GRÜNEN rufen die Einwohner*innen von Seeheim-Jugenheim auf, sich an der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“ zu beteiligen, die seit dem 6. September bis zum 26. September läuft. „Alle sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zutreten und möglichst viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz undfür Seeheim-Jugenheim zu sammeln“, so Torsten Leveringhaus, Organisator der Aktion und Sprecher des Ortsverbandes der GRÜNEN Seeheim-Jugenheim. „Dabei spielt es keine Rolle, ob die Strecke privat oder beruflich zurückgelegt wird, ob die Kilometer in Seeheim-Jugenheim oder außerhalb des Gemeindegebietes geradelt werden. Und jeder Meter zählt, egal ob es die kurze Fahrt zum Einkaufen oder eine größere Fahrradtour ist.“

Grüne besuchen die Fahrradstraße

Weiterlesen »

Oktoberfest-Affäre: Am Ende nur Verlierer

Bündnis 90/DIE GRÜNEN fordert die CDU auf, einen Schlussstrich unter die sogenannte Oktoberfest-Affäre zu ziehen. „Die Zahlungsaufforderung sollte so schnell wie möglich beglichen werden“, so Torsten Leveringhaus, Sprecher der GRÜNEN Seeheim-Jugenheim. „Neben diesem finanziellen Eingeständnis wäre auch eine Entschuldigung angebracht, denn die Vorteilsnahme seitens der CDU ging am Ende auf Kosten der Steuerzahler*innen.“

Die CDU hat jahrelang das gemeindliche Festzelt, das für den Weltkindertag aufgebaut war, anschließend für eigene Parteiveranstaltungen genutzt. Die genauen Details sind noch unklar. Sicher ist aber, dass die CDU weder die ganze Miete noch die Auf- und Abbaukosten zahlte. Das flog erst auf, als der Weltkindertag 2014 ausfiel und damit auch das geplante Oktoberfest.

Der Gemeindevorstand recherchierte und schickte nun nachträglich eine Zahlungsaufforderung. Dagegen will die CDU vor Gericht. Ihr Argument: Alle Sonderkonditionen, die sie erhalten hat, seien gültig. Die CDU habe außerdem herausgefunden, dass auch bei anderen Anlässen die Vorschriften nicht eingehalten wurden. Zwar nicht durch die Gemeinde unmittelbar, aber durch den zeltverwaltenden Verein. Das sei „unbürokratisches Handeln“ gewesen. Man verlange Gleichbehandlung.

„Diese Argumentation ist nicht hinnehmbar“, so Torsten Leveringhaus. „Aus Unrecht kann nicht Recht erwachsen.“ Die Oktoberfest Affäre entwickelt sich mit den Äußerungen der CDU zu einem großen PR-Desaster. „Doch viel schlimmer wiegt der Flurschaden, der damit angerichtet wird, denn Parteien und Kommunalpolitiker*innen sollten Vorbilder sein. Die Affäre wird der Entfremdung zwischen Bürger*innen und Politik weiter Vorschub leisten und somit am Ende allen schaden.“

Weiterlesen »

CDU schädigt die Gemeinde

Zu den Vorgängen um den Zeltverleih an die CDU Seeheim-Jugenheim erklären Claudia Schlipf-Traup, Fraktionsvorsitzende, und Torsten Leveringhaus, Ortsverbandssprecher von Bündnis 90/DIE GRÜNEN:

Der Gemeindevorstand hat im August die politischen Parteien in Seeheim-Jugenheim über die sogenannte „Oktoberfest“-Affäre der CDU informiert. Es geht dabei um jahrelange Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung des gemeindeeigenen Festzeltes durch die CDU. Denn diese „Oktoberfeste“ wurden sowohl als Wahlkampfveranstaltungen von Olaf Kühn zur Bürgermeisterwahl, als auch von der CDU zur Bundestags- und Landtagswahl genutzt. Dies verstößt gegen den demokratischen Grundsatz der Chancengleichheit bei Wahlen und hätte bei rechtzeitiger Kenntnis sogar eine Anfechtung der Wahl möglich gemacht. Neben finanziellen Einbußen, welche für die Gemeinde entstanden sind, hat sich die CDU damit auch gegenüber den anderen Parteien unzulässig in eine Vorteilsposition gebracht.

In einer Erklärung auf der eigenen Homepage argumentiert die CDU ausführlich, dass man Mietzahlungen geleistet hätte. Von den Auf- und Abbaukosten, die der eigentliche Kern der Affäre sind, ist in der Erklärung nichts zu finden. Stattdessen baut man ein Droh-Szenario auf in dem man andeutet, dass nun auf örtliche Vereine Kosten zukommen könnten.

„Sowohl dem Bürgermeister als auch der CDU waren die Leihbedingungen des Festzeltes bekannt“, so Leveringhaus, „denn beide haben damals die Musterverträge mit ausgehandelt. Sich ins gemachte Netz zu setzen, das Ganze dann als Sommertheater abzutun und sich in der eigenen Erklärung sogar noch als Retter der Vereine hinzustellen, ist leider ganz schlechter Stil. Für eine demokratische Partei sollte es eigentlich selbstverständlich sein, Ihre Veranstaltungen aus eigenen Mitteln zu finanzieren.“

Weiterlesen »

Grüne Seeheim-Jugenheim mit Eltern im Gespräch

Der Ortsverband Bündnis 90/DIE GRÜNEN Seeheim-Jugenheim diskutierte am 24. Juni mit Eltern der kommunalen Kindertagesstätten in einem Gesprächscafé über die Kinderbetreuung in der Gemeinde sowie über die Probleme und Erfahrungen der Familien und der Gemeinde rund dem den Kita-Streik. Der Ortsverband bedankt sich bei den anwesenden Eltern für das Kommen und das konstruktive Gespräch.

Elterngespräch Grüne Seeheim-Jugenheim

Weiterlesen »

Neubürger*innenempfang am 18. April

Am Samstag den 18. April findet von 14 bis 18 Uhr der zweite Neubürger*innenempfang der Gemeinde Seeheim-Jugenheim statt. Auch wir als Grüne präsentieren uns dort und haben neben der Vorstellung unserer Arbeit und Ziele noch ein Aktion zum mitmachen vorbereitet.

Weiterlesen »