Veröffentlicht am

    JAHRESENDZEIT 2017


        Wenn leise rieselt der Schnee: Oh weh!
        Kein „Geh“, nur PKW-LKW-„Steh“.
        Ja, winterlich Zeit. Es regnet, es schneit.
        Und weit und breit kein sommerlich Kleid.

        Die Kinder am Quengeln und Drängeln und Bitten.
        Die Eltern, natürlich, besorgen den Schlitten.
        Vermehrt ist das diesseitig-menschliche Denken
        gerichtet auf Weihnacht mit Frieden und Schenken.

        Doch Stimmung ist hin, schon ist sie gewesen,
        wenn Nachricht gehört und Zeitung gelesen:
        Wir leben in einer höchst unruhigen Welt!
        Und da, wie befürchtet: Der Nachbarhund bellt.

        Die Lage ist ernst, doch hat sie ein Glück,
        denn selbstbestimmt wir: Wir können zurück –
        zurückzieh´n uns friedlich in uns´re „vier Wände“,
        dann hat aller Fernstreit doch erstmal ein Ende.

        Naja, wir wissen, so einfach geht´s nicht,
        ganz abgeseh´n davon, dass ALLES einst bricht.
        Doch wenn wir uns jetzt für den Rückzug entscheiden:
        Ja, hilft es uns hier dann und unserem Leiden?

        Olmes Chatte

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld